Aktuelles  

Referent/in (m/w/d) für den Themenbereich „Breitband- und Mobilfunkinfrastruktur“

Beim Zweckverband „Elektronische Verwaltung für saarländische Kommunen - eGo-Saar“, einer Körperschaft des öffentlichen Rechts, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt und zunächst befristet bis zum 31.12.2023 die Stelle eines/einer

Referenten/in (m/w/d)

für den Themenbereich

„Breitband- und Mobilfunkinfrastruktur“

in der Abteilung „Breitbandbüro Saar“ in Vollzeit zu besetzen.

Als saarländisches Kompetenzzentrum zur Unterstützung des flächendeckenden Ausbaus von leistungsfähigen öffentlichen Telekommunikations­netzen wird das Breitbandbüro Saar von der Staatskanzlei des Saarlandes finanziert. Es berät die saarländischen Landkreise, Städte und Gemeinden als neutrale Stelle in allen Fragen des Breitband- und Mobilfunknetzausbaus, z. B. hinsichtlich der Nutzung von Förderprogrammen. Den privatwirtschaftlichen Netzbetreibern steht das Büro insbesondere als vermittelnde Instanz bei Ausbauhemmnissen vor Ort zur Verfügung. Im Auftrag der Kommunen und in enger Zusammenarbeit mit der Landesregierung fungiert es außerdem als Projektträger für landesweite Infrastruktur­maßnahmen, z. B. den Glasfaserausbau an Schulen.

Ihre Aufgaben

  • Stellvertretende Leitung des Breitbandbüro Saar

  • Vor-Ort-Beratung der Landkreise und Kommunen auf Leitungsebene und in den Gremien, insbesondere in komplexen Einzelfällen

  • Eigenverantwortliche Umsetzung und Betreuung von Breitband- und Mobilfunk-Projekten

  • Abwicklung und Begleitung von Förder- und Vergabeverfahren

  • Unterstützungsleistungen für die Landesregierung bzw. Landesbehörden

  • Mitarbeit in einschlägigen (bundesweiten) Arbeitsgruppen und Workshops

  • Partnerschaftliche Zusammenarbeit mit allen Akteuren des Breitband- und Mobilfunkausbaus

  • Selbstständige Wahrnehmung konzeptioneller und planerischer Aufgaben

  • Gestaltung und Pflege von Musterprozessabläufen und -texten

  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

  • Bearbeitung von externen Anfragen zum Breitbandausbau

  • Berichtswesen und Ausgabenplanung

Ihr Profil

  • Vorausgesetzt wird eine abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulbildung (Master oder gleichwertiger Abschluss, z. B. Universitätsdiplom) in einer mit dem Aufgabengebiet verwandten Fachrichtung, z. B. in den Bereichen Ingenieurswissenschaften, Informatik oder Geographie. In besonders begründeten Fällen können auch Personen mit Hochschulabschlüssen aller Fachrichtungen (mindestens Bachelor oder gleichwertiger Abschluss, z. B. FH-Diplom) zugelassen werden, die aufgrund gleichwertiger Fähigkeiten und ihrer Erfahrungen – insbesondere einer langjährigen Bewährung in eigenverantwortlicher oder leitender Funktion mit Bezug zum Ausbau von Telekommunikationsinfrastruktur – für die Wahrnehmung der Aufgaben geeignet sind.

  • Berufserfahrung in den Themenfeldern Telekommunikationsinfrastruktur, Baurecht, Förder- und Vergabeverfahren, Projektmanagement sowie öffentliche Verwaltung ist wünschenswert, aber keine Einstellungsvoraussetzung.

  • Ihr Aufgabengebiet entwickeln Sie mit einem sicheren Gespür für künftige Herausforderungen und Optimierungspotentiale selbstständig weiter.

  • Sie erschließen sich komplexe Sachverhalte eigenständig und vermitteln Sie einfach und verständlich, auch gegenüber Entscheidern.

  • Sie verfügen über ein überdurchschnittliches schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen und behalten in komplexen Situationen den Überblick.

  • Sie haben Freude an Teamarbeit und am Umgang mit Menschen. Ihre fachliche Kompetenz, Ihr Fingerspitzengefühl und Ihr Durchsetzungsvermögen verleihen Ihnen ein überzeugendes Auftreten.

  • Eine zuverlässige, strukturierte und selbstständige Arbeitsweise zeichnet Sie aus.

  • Den souveränen Umgang mit üblicher Bürosoftware setzen wir voraus. Kenntnisse im Bereich der Geodatenverarbeitung sind von Vorteil.

  • Sie besitzen den Führerschein der Klasse B und bringen die Bereitschaft zur Teilnahme an ein- und mehrtägigen Dienstreisen im Saarland und im übrigen Bundesgebiet mit.

Wir bieten Ihnen

  • eine interessante, abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeit mit viel Raum für kreative Lösungsansätze und wenig Routine,

  • die Einbindung in ein sympathisches, hochmotiviertes und sehr erfolgreiches Team,

  • ein tarifliches Entgelt nach Entgeltgruppe E13 TVöD,

  • flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege,

  • flexible Arbeitszeiten und eine familienfreundliche Arbeitskultur sowie

  • einen modernen Arbeitsplatz in einem zukunftssicheren Sektor der Verwaltung mit attraktiven Zusatzleistungen (betriebliche Altersvorsorge, Jobticket für den ÖPNV).

Schwerbehinderte sowie gleichgestellte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Frauen werden ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Sie haben Interesse?

Dann überzeugen Sie uns gerne bis zum 22.06.2020 mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Diese senden Sie bitte ausschließlich in elektronischer Form an:

gf@ego-saar.de

Nicht lesbare oder unvollständige Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden. Wir bitten um Verständnis, dass wir Bewerbungsunterlagen in Papierform nicht berücksichtigen und nicht zurücksenden können.

Für fachliche Rückfragen zum Aufgabengebiet steht Ihnen der Leiter des Breitbandbüro Saar, Herr Thomas Haböck (Tel. 0681 - 85 74 20-50), im Vorfeld Ihrer Bewerbung gerne zur Verfügung.

 

Stellenausschreibung als pdf